gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Reifenbindung ?

Pneus und Freigaben

Reifenbindung ?

Beitragvon King Madness » Montag 6. Juni 2011, 22:30

Habe mir heute mal die Papiere der BMW etwas genauer durchgelesen.
Ich habe den
- alten Fahrzeugbrief
- die (für ungültig erklärte) Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein)
- und die Zulassungsbescheinigun Teil II (früher Fahrzeugbrief)

Im alten Fz-Brief sind nur die standartmäßigen Eintragungen plus ein paar Infos zu
  • m Verkleidung...
  • Wahlweise mit Einzelsitz...
  • Ziffer 14 ...
  • M.ABE AUGN.GEN..:FABR-SCHILD U.FAHRGESTNR.AM R.RAHMEN UEB:GETR-GEHAEUSE :?:

In ZB II stehen KEINE bemerkungen, ausser das er ausgetauscht wurde in ZB II

in der ZB I
  • m Verkleidung...
  • Wahlweise mit Einzelsitz...
  • Ziffer 14 ...
  • M.ABE AUGN.GEN..:FABR-SCHILD U.FAHRGESTNR.AM R.RAHMEN UEB:GETR-GEHAEUSE :?:
  • REIFENFABRIKATSBESTIMMUNG GEM.BETRIEBSERLAUBNIS BEACHTEN

Wieso steht die Reifenbindung nur im Fahrzeugschein ?
Wo finde ich die passenden Freigaben ?
Gruß
Ralf Georg

"Es ist gelb, es ist eng und am Ende des Tunnels ist Licht. Da musst du raus und da beginnt die Hölle". (Erik Meijer)
Das wertvollste im Leben ist die Zeit. Richtig leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen. (Bruce Lee)
Benutzeravatar
King Madness
The Mad Hatter
 
Beiträge: 3591
Registriert: Freitag 22. Juli 2005, 21:08
Wohnort: Stolberg/Rhld

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon Markus MG » Dienstag 7. Juni 2011, 08:33

Hattest doch bisher auchreifenfreigaben bei der gs500. Du bekommst die Bescheinigungen entweder von deinem Reifenhändler oder auch z.B. bei Mopedreifen.de sieht dann etwa so aus:http://www.mopedreifen.de/freigaben/BMWK100ACTIV679.PDF

Aber bei Suzuki haben die mir auch mal eine komplette Liste aller Freigegebenen Reifen gegeben also vielleicht einfach bei BMW vorbeischauen und fragen
Putzen? Wurde aufm Weg ins Bad geblitzt- Nu is der Lappen weg!
Benutzeravatar
Markus MG
Junior Biker
Junior Biker
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 18. August 2007, 21:55
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon King Madness » Dienstag 7. Juni 2011, 19:41

Bei der GS hatte ich keine Reifenbeschränkung, zumindest bei den alten (vor 2001) nicht.

Was mich nur irritiert ist die Tatsache, das dieser Spruch ausschließlich im Fahrzeugschein steht.
Gruß
Ralf Georg

"Es ist gelb, es ist eng und am Ende des Tunnels ist Licht. Da musst du raus und da beginnt die Hölle". (Erik Meijer)
Das wertvollste im Leben ist die Zeit. Richtig leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen. (Bruce Lee)
Benutzeravatar
King Madness
The Mad Hatter
 
Beiträge: 3591
Registriert: Freitag 22. Juli 2005, 21:08
Wohnort: Stolberg/Rhld

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon bulldogac » Montag 13. Juni 2011, 21:58

Hallo Ralf Georg,

da hast Du das gleiche Problem wie ich mit meiner Bulldog hatte. Die Bulldog hatte auch nie eine Reifenbindung. In den alten Papieren hat nie etwas gestanden. Bei Ausstellung der neuen Papiere wurde standardmäßig der Hinweis auf die Reifenbindung gemäß Betriebserlaubnis eingetragen. In den Fällen, in denen nei eine Reifenbindung bestanden hat, ist der Satz eigentlich gegenstandslos. Ein Problem kann es aber bei Kontrollen der Rennleitung geben. Wie beweisen, dass die aufgezogenen Reifen zulässig sind? Eine Freigabebescheinigung des Reifenherstellers gibt es meist nicht, da keine Bindung besteht. Die Eintragung im Schein läßt etwas anderes vermuten. Nicht alle Polizisten kennen die vertrakte Situation. Schnell ergibt ein Wort das andere und schon sprühen die Funken. Hier möchte ich mal Partei für die Rennleitung ergreifen: Für den Mist können die nun wirklich nichts und vor Ort haben die auch eigentlich keine Möglichkeit dies zu überprüfen. Die Bulldogfahrer sind im Bulldogforum relativ gut organisisert. Auf Wunsch des Forums hat Yamaha Deutschland sich bereit erklärt, Bescheinigungen darüber auszustellen, dass keine Reifenbindung besteht. Mit dieser Bescheinigung und den alten Papieren bin ich zum Straßenverkehrsamt. Da an meinen Papieren sowieso etwas geändert werden mußte, hat man den Vermerk entfernt. So haben auch andere Straßenverkehrsämter gehandelt. Bulldogfahrer, die kontrolliert wurden und die Bescheinigung quasi wie eine ABE mitgeführt haben, hatten bei den Kontrollen ebenfalls keinerlei Probleme, Diskussionen o.ä.
Vielleicht kann BMW ja auch mit einer ähnlichen Bestätigung helfen. Die Änderung der Papiere alleine dafür würde ich nicht vornehmen lassen, das kostet dann.
Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter
Gruß
BulldogAC
Heinz
Es war einmal: Tretroller, Fahrrad, Kreidler GT, Honda CB 250
Es sind: Yamaha BT1100 Bulldog, VECTRA GTS und hin und wieder Tochters FZ6 Fazer S2
Es wird: hoffentlich kein AOK Chopper
Benutzeravatar
bulldogac
Junior Biker
Junior Biker
 
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 15:04
Wohnort: Baesweiler

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon King Madness » Dienstag 14. Juni 2011, 11:41

Die reifenhersteller scheinen aber inzwischen reagiert zu haben.
Ich habe mir inzwischen aus dem Internet eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" ausgedruckt, was der Reifenhersteller anbietet.
Muss zwar offiziell vom Hersteller unterschrieben sein, aber DARAUF lass ich es mal ankommen.
Gruß
Ralf Georg

"Es ist gelb, es ist eng und am Ende des Tunnels ist Licht. Da musst du raus und da beginnt die Hölle". (Erik Meijer)
Das wertvollste im Leben ist die Zeit. Richtig leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen. (Bruce Lee)
Benutzeravatar
King Madness
The Mad Hatter
 
Beiträge: 3591
Registriert: Freitag 22. Juli 2005, 21:08
Wohnort: Stolberg/Rhld

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon Schnubbi » Dienstag 14. Juni 2011, 15:12

bulldogac hat geschrieben:Ein Problem kann es aber bei Kontrollen der Rennleitung geben. Wie beweisen, dass die aufgezogenen Reifen zulässig sind?


Die Rennleitung muss beweisen, dass die Reifen nicht zulässig sind. So ist zumindest mein Kenntnisstand.
Schnubbi
 

Re: Reifenbindung ?

Beitragvon King Madness » Dienstag 14. Juni 2011, 15:21

Schnubbi hat geschrieben:
bulldogac hat geschrieben:Ein Problem kann es aber bei Kontrollen der Rennleitung geben. Wie beweisen, dass die aufgezogenen Reifen zulässig sind?


Die Rennleitung muss beweisen, dass die Reifen nicht zulässig sind. So ist zumindest mein Kenntnisstand.

Ich habe inzwischen gehört, das man Unbedenklichkeitsbescheinigungen mitführen muss, genau so, wie ABEs und was man sonst an Papierkram mitführen sollte.

Demnächst nimmt man einen Aktenordner unter der Sitzbank mit.
Gruß
Ralf Georg

"Es ist gelb, es ist eng und am Ende des Tunnels ist Licht. Da musst du raus und da beginnt die Hölle". (Erik Meijer)
Das wertvollste im Leben ist die Zeit. Richtig leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen. (Bruce Lee)
Benutzeravatar
King Madness
The Mad Hatter
 
Beiträge: 3591
Registriert: Freitag 22. Juli 2005, 21:08
Wohnort: Stolberg/Rhld


Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron